Kategorien
Fußgänger*innen Hotspots News

Krankenhausstraße ohne Fußweg


Auf der gesamten Länge der Krankenhausstraße, von der Einmündung Friedhofstraße bis zur Einmündung Ahamerstraße, fehlt ein Fußweg. Dies ist besonders im Umfeld von Friedhof, Beerdigungsinstitut, Ärztehaus und Krankenhaus sehr problematisch. Hier gibt es viele ältere und kranke Menschen, die von umliegenden Parkplätzen zu Fuß unterwegs sind. Aber auch andere Fußgänger fühlen sich unsicher.

Tempo 30 ist ausgewiesen, aber eigentlich auch zu sportlich. Vor allem nachmittags herrscht im Bereich vor dem Beerdigungsinstitut und vor dem Ärztehaus häufig ein komplettes Chaos mit parkenden und wendenden Fahrzeugen!

Lösungsvorschlag

a) Parkflächen wegnehmen und so Platz für Gehwege schaffen, im Bereich Einmündung Friedhofstraße auch die Ecke Grünfläche direkt an der Kreuzung,
b) Einbahnstraßenregelung mit Ausnahme für die Rettungsfahrzeuge,
c) Einrichtung eines verkehrsberuhigten Bereichs (Grafik) mit Schrittgeschwindigkeit (mit Ausnahme der Rettungsfahrzeuge) und ausgewiesenen Parkflächen. Auch hier wäre eine Einbahnregelung sinnvoll, um Wendemanöver zu unterbinden.

Akut wäre es schon nützlich, Halteverbotsregeln und allgemein bekannte Regeln (kein Parken im unmittelbaren Kreuzungsbereich) häufiger zu kontrollieren.

Andrea Desouki
30.06.2021