Kategorien
Bahn Fahrrad Fußgänger*innen Hotspots News Verkehrsmittel

Barrierefreier Bahnhof – schön wär’s!

Der Mühldorfer Bahnhof ist das Zentrum des Liniensterns der Südostbayernbahn. Hier herrscht von früh bis spät reges Treiben, denn die Bahn bietet auf zahlreichen Strecken gute Verbindungen an. Doch Menschen im Rollstuhl, Eltern mit Kinderwägen oder Radler:innen haben es oftmals schwer, diese Angebote zu nutzen: Abgesehen davon, dass die Mehrzahl der Züge nicht barrierefrei ist – selbst der Zugang zum Bahnsteig wird vielen Menschen zeitweise oder dauerhaft unmöglich gemacht:

Sehr häufig funktionieren die Aufzüge wochenlang nicht. Besonders die Aufzüge an Gleis 1, Gleis 4/5 und am Parkhaus, die sich alle im Eigentum der Stadt Mühldorf befinden, stehen auf Grund veralteter Technik sehr häufig still. Der Aufzug am Parkhaus war im Herbst 2022 für mehrere Monate außer Betrieb und ist auch aktuell (06.01.2023) nicht funktionsfähig. Ein Hinweisschild sucht man vergebens. Warum ist es nicht möglich, hier dauerhaft Abhilfe zu schaffen???

Wenn Radlerinnen und Radler versuchen, statt über den Aufzug die Bahnsteige mit Hilfe der Metallschienen neben den Treppen zu erklimmen , scheitern sie kläglich, weil diese völlig untauglich angebracht sind.

Eher gehen die Speichen kaputt als das Radl die Stiege hoch.

Während die SOB in Punkto Aufzüge die sich beschwerenden Kund:innen zu Recht an die Stadt verweist, blieb sie uns auf die Nachfrage bezüglich der Schienen bisher eine Antwort schuldig.

Lösungsvorschläge

Die Stadt Mühldorf muss in moderne Aufzüge investieren, damit die betroffenen Bahnsteige dauerhaft barrierefrei zugänglich sind.

Die Betreiberin des Liniensterns (SOB oder nach Ausschreibung ihr Nachfolgeunternehmen) sollte endlich die Rad-Schienen so einbauen, dass man sie tatsächlich benutzen kann.

September 2022/Januar 2023
Roland Schrödl

𝝿