Kategorien
Hotspots

Gefährlicher Radweg Innere Neumarkter Bonimeierring

Problem: gefährliche Führung des Radverkehrs an Einmündung




Innere Neumarkter Str. – nördliche Fahrtrichtung / Einmündung Bonimeierring.
Radfahrer, die auf dem getrennten Rad- / Gehweg der Inneren Neumarkter Str. in Richtung Norden (stadtauswärts) fahren, müssen an der Einmündung Bonimeierring zweimal eine S – Kurve fahren und dabei eine holprige, grob gepflasterte Wasserrinne überqueren.

Dabei wird den Radfahrern viel Aufmerksamkeit abverlangt, die eingentlich auf den Verkehr gerichtet sein sollte

Der Übergang vom Geh-/Radweg zur Fahrbahn ist nicht stoßfrei und geradlinig ausgeführt.

Insbesondere bei Nässe / Glätte besteht in der Wasserrinne für Radfahrer Sturzgefahr.

Der Radweg ist an dem Knotenpunkt nicht sicher und komfortabel.

Zudem besteht durch die erzwungene Kurvenfahrt Kollisionsgefahr mit dem parallel verlaufenden Fußgängerverkehr

!!Dieser Geh- / Radweg ist Bestandteil des Schulweges!!

Lösungsvorschlag:

Der Übergang vom Geh-/Radweg zur Fahrbahn ist stoßfrei und geradlinig auszuführen. Hierzu ist eine erweiterte Absenkung der Bordsteine und eine Erweiterung der Furt nach Westen im Übergangsbereich erforderlich.

Die gepflasterte Wasserrinne muss durch eine Entwässerungsrinne mit ebener Rinnenabdeckung ersetzt werden (z. B. https://nullbarriere.de/birco-bodenleitsystem.htm).

26.11.2020

Jürgen Kindler