Kategorien
Auto Hotspots

Mulfingerstraße: “Nordtangente 2” durchs Wohngebiet

Die Mulfingerstraße verläuft parallel zur Nordtangente zwischen Mößlinger Straße und Europastraße durch ein reines Wohngebiet. Sie wird sehr häufig von durchfahrenden Autos genutzt, die oftmals viel zu schnell unterwegs sind. Der Bereich nahe der Mößlinger Straße ist besonders breit und lädt geradezu zum Rasen ein (Foto oben)
Die von der Stadt eingebauten “Schikanen” am westlichen Ende hinter der Kreuzung Schwindstraße/Leinberger Straße nützen allenfalls etwas, um den Verkehr aus Richtung Mittelschule etwas abzubremsen, aber auf der gesamten Strecke bis zur Mößlinger Straße wird dann wieder “auf die Tube” gedrückt…

Die Schikanen sind gut und schön, aber es gibt sie nur an einem Ende der Straße.

Als Folge davon leiden die Anwohner stark unter dem Lärm. Fußgänger (vor allem ältere Leute) haben Schwierigkeiten, die Straße zu überqueren, und es ist auch sehr unsicher für Kinder, die in der Straße wohnen, und die mit dem Rad zur Schule unterwegs sind.

Lösungsvorschläge

Das Befahren der Mulfinger Straße sollte so unattraktiv wie möglich gemacht und der verbleibende Verkehr beruhigt werden. Wir schlagen vor:

  • Tempo 30 auf der gesamten Länge, bis hinter die Mittelschule
  • Überwachung der Geschwindigkeitsbeschränkung, mindestens mit einer “Smiley”-Anzeige (oder mit “Blitzern”, wenn das nichts hilft)
  • Weitere Fahrbahneinengungen, im Bereich der Einmündung Ortererstraße und auch im mittleren Bereich.

Anita und Michael Wild

30.05.2021