Kategorien
Fahrrad Hotspots

Radfahrslalom auf der Äußeren Neumarkter Straße

An der Äußerden Neumarkter Straße gibt es (wie an vielen Stellen in Mühldorf) keine eindeutige und durchgängige Radwegführung. Von der Bürgermeister-Hess-Straße kommend hat man rechts einen schmalen Bürgersteig, der gerade mal für Fußgänger Platz bietet. Ab der Bushaltestelle an der Lorenz-Strobl-Straße gibt es für etwa 200 Meter einen getrennten Rad- und Fußweg (dazwischen allerdings eine gefährliche Kante, siehe https://verkehrswende-muehldorf.de/verkehrsmittel/fahrrad/problem-gefaehrlicher-radweg-aeussere-neumarkter-strasse/). Dieser endet an der Einmündung Egglkofenstraße (unten). Wer nicht auf der Fahrbahn weiter geradeausfahren will, muss über die Querungshilfe auf die linke Straßenseite überwechseln.

Dort gibt es nach ca. 50 Meter einen gepflasterten Fußweg, der allerdings vor der Bushaltestelle in einen Trampelpfad übergeht (links).

Nach diesem Intermezzo freut man sich über einen breiten ausgebauten Fußweg, der allerdings ebenfalls nach wenigen Metern im Nichts endet (rechts)

Ab hier heißt es also wieder die Straße queren und auf der rechten Fahrbahnseite geradeaus weiterfahren über die Bahnlinie (unten).

Juchhe – hinter dem Bahnübergang gibt es wieder einen Radweg (links) …..

… aber hier, an der Edisonstraße ist dann endgültig Schluss mit lustig, und es geht auf der Landstraße weiter (rechts).

Lösungsvorschlag

Im Grunde kann nur eine klare neue Trassenplanung und das Anlegen eines komplett neuen Rad-/Fußweges helfen, das existierende chaotische Stückwerk zu überwinden.

Heidi Kückelhaus

13.3.2021